Baden-Württemberg ist das Bundesland mit den meisten Freien Radios. In diesem Jahr feiern viele der Sender ihr 20 jähriges Bestehen. Mit Radio Dreyeckland sendet hier das älteste Freie Radio der Bundesrepublik bereits seit den 1970er Jahren. Die Möglichkeit nichtkommerzielle und unabhängige Sender auf UKW betreiben zu können, ist eine der wichtigsten Errungenschaften der baden-württembergischen Medienlandschaft. 1995 wurde eines Großteils der landesweite Bewegung erstmalig lizensiert. Viele hunderte Sendungsmachende zeigen seither Tag für Tag, das eine mediale Alternative ohne kommerzielle oder staatliche Interessen wichtig und nötig ist. Als soziale, politische und kulturelle Institutionen sind die Freien Radios nach mehr als 20 Jahren vielerorts nicht mehr wegzudenken.

IMG_1283

Seit Anbeginn müssen sich die Radiovereine dennoch immer wieder der Rechtfertigung einer öffentlichen Finanzierung aus Rundfunkgebühren stellen. Ein Großteil der Förderung für die Verbreitungs- und Unterhaltungskosten kommt aus dem Haushalt der Landesanstalt für Kommunikation (LFK). Hier wird die Förderung teils an umstrittene Qualitäts-Kriterien gekoppelt. Wir wollen zum Auftakt, des in diesem Jahr in Ulm stattfindenden Bundeskongresses der Freien Radios, dazu diskutieren. Gelten die Argumente von vor 20 Jahren heute noch und wer bestimmt was Qualität ist? Wer darf vorschreiben, wie offen der Zugang zum Sender sein muss und was hat sich sich an den Bewertungsfaktoren seit der letzten Lizenzperiode geändert? Welche Rolle spielen Freie Radios in Baden-Württemberg, bundesweit und international?

IMG_1279

Zur Podiumsdiskussion am 5. November 2015 um 20 Uhr haben wir Gäste aus Radios, von der LFK, aus der Politik und der Wissenschaft eingeladen. Wir freuen uns auf eine aufschlussreiche Diskussion über den aktuellen Zustand und die Zukunft Freier Radios. Beginn ist um 20 Uhr im Einsteinhaus der Volkshochschule Ulm.

IMG_1281

Es diskutieren:

Podium
Joachim SteinAssoziation Freier Gesellschaftsfunk Baden-Württemberg e. V.
Freies Radio für Stuttgart
Jürgen Filius MdL B90/Grüne Baden-Württemberg
Sascha Binder MdL SPD Baden-Württemberg
Dr. Angela FrankLandesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg
Dr. Dagmar BrunowMedienwissenschaftlerin, Hamburg / Universität Växjö (Schweden)
Moderation
Stephanie ScholzRadio Corax Halle

Zeit / Ort: 5.11.2015, 20 Uhr, Einsteinhaus vh Ulm

Audio: