Samstag, 10. November 2018, 14:00 – 15:30

Mit AuRa (automated radio) haben sich im Herbst 2017 fünf Freie Radios in
Österreich zusammengetan um eine neue, modulare Software zur Programmverwaltung und -automatisation zu erstellen. Während viele dieser Radios noch mit Y.A.R.M. (Yet Another Radio Manager) arbeiten oder bis vor kurzem gearbeitet haben, ist diese 2004 in Salzburg entwickelte Software inzwischen sehr in die Jahre gekommen.

Mit AuRa wird nun versucht eine moderne Archtiektur (codenamed: autoradio) aufzusetzen, die aus modular kombinierbaren Komponenten besteht, die über selbstbeschreibende REST APIs miteinander kommunizieren. So soll sowohl die
Anpassung an einzelne Radiostationen als auch die kontinuierliche Wartung und
Weiterentwicklung erleichter werden.

In diesem Vortrag stellen wir die Architektur von AuRa und die
Entwicklungsschritte seit letztem Herbst vor. Neben einer kleinen Demo geben wir einen Ausblick auf die weiteren Schritte in der Entwicklung dieses Projekts.
Darüber hinaus wollen wir zu einer Diskussion über die Schwierigkeiten
kooperativer Infrastrukturentwicklung in Freien Radios einladen und
Anknüpfungspunkte für andere Projekte und Idee bieten.

Moderation/Referentin: jackie / Andrea Ida Malkah Klaura (Radio ORANGE 94.0, Wien)